luftfahrtbundesamt

Prüfung des Luftfahrtbundesamtes jetzt kostenlos möglich

Die Online-Registrierung und Prüfung des Luftfahrtbundesamt ist seit gestern Nacht endlich online. Aktuell ist die Prüfung auch noch kostenlos, da noch keine neue LuftKostV veröffentlicht wurde. Daher ist es natürlich eine Empfehlung die Prüfung schnellst möglich zu machen.

Sind die Fragen schwer?

Nein nicht wirklich – aber dennoch fand ich sie überraschend schwerer als die Tutorial Fragen – und die Antworten teilweise irgendwie seltsam. Das Tutorial hab ich ein paar mal gemacht und immer mindestens 20 Minuten übrig gehabt… Die Prüfung war dann schon einen Tick anspruchsvoller. Aber im schlimmsten Fall kann man sie ja wiederholen – nur bin ich zu ehrgeizig für sowas.

Was benötigt man (rechtlich) sonst noch? (Den Abschluss eines Online Lehrgangs habe ich auf Anhieb bestanden, aber habe dann versucht zu ersehen was ich sonst noch benötige (Online Betreiber Registrierung habe ich auch ausgefüllt). Doch leider ist das Internet zu voll mit Informationen und unterschiedliche Benennungen bzw. Information älteren Datums. Habe die DJI Mavic Pro 2 mit 907gramm gewicht. Was MUSS (nicht kann) sollte ich noch für Prüfungen oder Scheine machen um diese Legal auch nach 2021 zu benutzen? Danke schön .. Nach zwei Stunden durcharbeiten von den unterschiedlichsten Seiten sehe ich den Wald vor Lauter Pilzen nicht mehr.)

luftfahrtbundesamt

luftfahrtbundesamt

150m Abstand zu allem also auf dem Acker. Musst Du erstmal nichts weiter machen. A3. Willst Du in der A2 + 50m Abstand an Menschen fliegen dann musst noch die A2 Prüfung machen. Gilt für diese Drohne aber nur bis ende 2023 dann ist die Übergangsregelung zu ende und du bist wieder auf dem Acker.

Darf ich auf meinem Grundstück fliegen?

Ja! Da es DEIN Garten ist und Du in DEINEM Wohngrundstück fliegst ist es ok. Du darfst nur nicht über fremde Wohngrundstücke fliegen und Du darfst natürlich keine Nachbarn ausspionieren oder gar Fotos gezielt von Nachbarsgrundstück machen.
Im Bezug auf die neue Drohnenverordnung musst Du jetzt natürlich noch darauf achten das Du entweder < 500g fliegst (bis 2023) oder die A2 + 50m Abstand zu Menschen halten kannst (dann brauchst allerdings auch das Fernpiloten Zeugnis was Du mit Sicherheit noch nicht besitzt)
Gefragt von